Was sagen Die Grünen zur Inklusion?

Das sagen Die Grünen zum Thema Inklusion



Inklusion ist ein Menschen•recht

In Deutschland gibt es das Bundes•teil•habe•gesetz. 
Das Bundes•teil•habe•gesetz ist ein Gesetz von der Großen Koalition.
         Das heißt: 
         Die Parteien CDU und SPD 
         haben das Bundes•teil•habe•gesetz gemeinsam gemacht. 
Das Bundes•teil•habe•gesetz ist nicht sehr gut.

Die UN-Behinderten•rechts•konvention soll überall gelten.


Das wollen wir im Bereich Arbeit und Beruf:

Vielleicht will ein Mensch mit Behinderung 
nicht in einer Werk•statt arbeiten.
Dann soll der Mensch mit Behinderung in einer Firma arbeiten dürfen.
Dafür muss die Firma 
auch Arbeit für Menschen mit Behinderungen haben.

Vielleicht sucht ein Mensch mit Behinderung nach einer Arbeit.
Dann soll Deutschland dem Menschen mit Behinderung
bei der Suche nach einer Arbeit helfen.

Vielleicht will ein Mensch mit Behinderung eine Arbeit.
Und vielleicht muss der Mensch mit Behinderung
für die Arbeit etwas Neues lernen. 
Dann soll Deutschland 
dem Menschen mit Behinderung beim Lernen helfen.

Mehr Firmen sollen barriere•frei sein.
Wie soll die Barriere•freiheit in den Firmen sein?
Das schreiben wir gemeinsam auf.

Vielleicht braucht ein Mensch mit Behinderung
in einer Firma eine Assistenz. 
Dann soll der Mensch mit Behinderung die Assistenz bekommen.


Das wollen wir im Bereich Schule und Lernen:

Menschen mit Behinderungen und Menschen ohne Behinderungen
sollen in die gleichen Schulen dürfen.

Und Menschen mit Behinderungen und Menschen ohne Behinderungen
sollen auf die Universität gehen dürfen.


Das wollen wir auch:

Viele Menschen behandeln Menschen mit Behinderungen sehr schlecht.
Das wollen wir ändern.
Denn alle Menschen 
sollen alle Menschen mit Behinderungen gut behandeln.

Die Bahnhöfe sollen barriere•frei sein.

Mehr Häuser sollen barriere•frei sein.

Und die Medien sollen barriere•frei sein.
         Das heißt zum Beispiel:
         Das Fernsehen soll barriere•frei sein.

Und vielleicht will ein Mensch mit Behinderung 
eine bestimmte Sache kaufen.
Oder ein Mensch mit Behinderung 
will eine bestimmte Dienst•leistung bekommen. 
         Zum Beispiel:
         Ein Mensch mit Behinderung will in den Urlaub fahren.
Dann soll das möglich sein.

Und Menschen mit Behinderungen sollen in der Politik wählen dürfen.

Wo wollen Menschen mit Behinderungen wohnen?
Das sollen Menschen mit Behinderungen selbst bestimmen dürfen.

Vielleicht muss ein Mensch zu Hause bleiben.
Und vielleicht will dieser Mensch mit dem Amt reden.
Dann soll das auch von zu Hause möglich sein.
         Zum Beispiel:
         Ein Mensch soll dem Amt eine Email schreiben können.

Vielleicht braucht jemand einen Gebärden•sprach•dolmetscher.
Dann soll er für den Gebärden•sprach•dolmetscher 
nichts bezahlen müssen.

Oder ein Mensch mit Behinderung 
will in ein Museum oder ein Kino gehen.
Dann soll das für den Menschen mit Behinderung möglich sein.

Vielleicht wollen Menschen mit Behinderungen einen Sport machen.
Dann soll das auch möglich sein.


Vielleicht möchten Sie
das Wahl•programm von der Partei Die Grünen lesen.
Aber vielleicht finden Sie den Text sehr schwer.

Deshalb gibt es hier ein paar Infos 
über das Wahl•programm von der Partei Die Grünen.


So ist das Wahl•programm von der Partei Die Grünen:

Das Wahl•programm von der Partei Die Grünen hat 248 Seiten.
Das Wahl•programm heißt: 
         Zukunft
         wird
         aus Mut
         gemacht.
Die Grünen schreiben im Wahl•programm
über sehr viele Themen.


Vielleicht fragen Sie sich:
Wie viel schreiben Die Grünen zu einem Thema?

Deshalb gibt es hier eine Liste.

Das können Sie auf der Liste sehen:
So oft benutzen Die Grünen ein Wort in ihrem Wahl•programm.


Die Grünen schreiben über das Thema: Menschen.
         Das Wort Mensch ist 377 Mal im Wahl•programm.
Die Grünen schreiben über das Thema: Wirtschaft.
         Das Wort Wirtschaft ist 210 Mal im Wahl•programm.
Die Grünen schreiben über das Thema: Gerechtigkeit.
         Das Wort Gerechtigkeit ist 95 Mal im Wahl•programm.

Das Wort Inklusion ist 4 Mal im Wahl•programm.
Und das Wort barrierefrei ist 12 Mal im Wahl•programm.
Und das Wort Behinderung ist 25 Mal im Wahl•programm.


Dieser Text gehört zu einer Serie.
                   Dazu sagt man auch: Artikel-Serie. 
                            Ein Artikel ist ein Text in einer Zeitung.
                            Oder ein Artikel ist ein Text im Internet.
                   Das heißt: 
                   Die Macher von bundestagswahl-leicht.de 
                   entscheiden sich für ein Thema.
                   Das Thema muss wichtig sein.
                   Dann schreiben die Macher mehrere Texte über das Thema.
Die Serie heißt: Was sagt die Partei zum Thema Inklusion?
Die Serie hat 6 Artikel.
Die Artikel heißen:
         Was sagt die CDU zum Thema Inklusion?
         Was sagt die SPD zum Thema Inklusion?
         Was sagt Die Linke zum Thema Inklusion?
         Was sagt Die Grünen zum Thema Inklusion?
         Was sagt die FDP zum Thema Inklusion?
         Was sagt die AfD zum Thema Inklusion?


Vielleicht wollen Sie mehr über die Artikel-Serie wissen.
Dann klicken Sie bitte auf das Wort: hier.

Vielleicht wollen Sie die Wahl•programme von den Parteien selbst lesen.
Manche Parteien haben ein Wahl•programm in einer leichten Sprache.

Das Wahl•programm von der SPD in Leichter Sprache:
Klicken Sie auf: Wahl•programm von der SPD

Das Wahl•programm von der Partei Die Linke in Leichter Sprache:
Klicken Sie auf: Wahl•programm von der Partei Die Linke

Das Wahl•programm von der Partei Die Grünen in Leichter Sprache:
Klicken Sie auf: Wahl•programm von der Partei Die Grünen

Gibt es noch andere Wahl•programme in Leichter Sprache?
Dann erzählen Sie mir bitte davon.
Vielleicht habe ich nicht alle gefunden.
Fehlt ein Thema aus einem Wahl•programm?
Dann sagen Sie mir bitte:
      Welches Thema fehlt?
Dafür können Sie eine Email schreiben.
Die Adresse ist: meinung@bundestagswahl-leicht.de
Dann schreibe ich das Thema in den Artikel.

1 Trackback / Pingback

  1. Übersicht: Die Parteien und die Inklusion – Bundestagswahl in Leichter Sprache

Kommentare sind geschlossen.